• Kultur & Geschichte

TRADITIONEN

Die altehrwürdigen Traditionen der Region gehen zurück bis zu den Wüstenstämmen und den Einfluss, den die Migration auf die Stämme hatte. Diese Traditionen wurden über Generationen von Mund zu Mund weitergegeben und sind heute ein integraler Bestandteil des modernen Arabischen Lebensstils. Traditionelles Brauchtum und Werte werden weiterhin bewahrt und erhalten Familie, soziale Beziehungen und Interaktionen.

Sharjahs Kultur ist fest in den islamischen Traditionen Arabiens verwurzelt. Der Islam ist mehr als eine Religion. Er berührt alle Aspekte des täglichen Lebens und liegt mitten im Herzen des lebendigen Erbes von Sharjah. Zu den Werten des Islam gehören Ehrlichkeit, Höflichkeit und Gastfreundschaft, Attribute, welche die Besucher während ihres Aufenthalts verzaubern werden.

Nationale Herrenbekleidung

Komfortable und bescheidene Kleidung, die dem Klima und dem Lebensstil entspricht, wurde entwickelt. Das Kleid der angesehenen Männer ist die weiße Dishdasha, eine lange Robe oder Kaftan, die in der Regel aus Baumwolle oder Seide, gemischt mit synthetischen Fasern hergestellt wird und immer makellos gebügelt ist. Die Kopfbedeckung der Herren besteht aus drei Teilen; das quadratisch geformte Kopftuch (Ghuttrah), das in der Regel weiß ist, eine Schädelkappe (Gahfiya) unter dem Kopftuch und dem Kopfreif oder Agaal, einem verdrehten Kammgarn-Zopf, der verwendet wird, um das Kopftuch in Position zu halten.

Zu besonderen Anlässen wird ein Mantelüberwurf (Mishlah) aus einem feinen Woll- oder Baumwollmaterial mit goldenen und manchmal aus Silber gestickten Rändern über der  Dishdashagetragen. Die schwarze Mishlah wird in der Nacht eher wie ein Smoking getragen.

Nationale Damenbekleidung

Ein leichtes Chiffon-Kopftuch oder Sheyla wird getragen, um das Haar zu bedecken, aber in vergangenen Zeiten wurde der Abaya, ein schwarzer Umhang, getragen, der den ganzen Körper von Kopf bis Fuß einhüllte. Während er einst eine relativ einfache und leichte Baumwoll-Bedeckung war, ist der Crêpe- oder Chiffon- Abayavon heute oft reich verziert mit Pailletten, Kristallen, Stickereien usw.

Die Kopfbedeckung wird als das markanteste Element der Kleidung einer Frau angesehen, um ihre Herkunft von einer Region zur anderen zu unterscheiden.  Die traditionelle Maske, die in den Emiraten getragen wird, ist die Burka, welche die Stirn, die Wangenknochen und die Nase bedeckt.

Die Küche im Arabischen Golf

In der Vergangenheit war die Küche der arabischen Golfstaaten durch die einfache Kost der Beduinen und Perlentaucher geprägt. Das Frühstück bestand aus Brot und Pfannkuchen und für das Mittag- und Abendessen wurde lokal gefangener Fisch oder Fleisch auf einem Reisbett serviert. Reis wurde aus dem Osten importiert und mit der Dhau geliefert. Zu besonderen Anlässen wurde ein Schaf oder eine Ziege geschlachtet und für ein Fest geröstet. Das ganze Jahr über gab es sehr nahrhafte Datteln, entweder frisch oder getrocknet, welche die meisten Mahlzeiten begleiteten. Im Laufe der Zeit wurden eine Vielzahl von importierten Lebensmitteln und Zubereitungsmethoden, zusammen mit den Gewürzen des Ostens in die Region gebracht. Beliebte Gerichte sind heute Machbous (Eine Reis- und Fleischspezialität mit Gewürzen, Tomaten, Zwiebeln und getrockneter Zitrone gewürzt), Khouzi (Gebratenes Lamm, gefüllt mit Nüssen und Gewürzen), Harees (eine Mischung aus Lamm und Weizen) und Al Threed (ein Gericht mit Brot, Fleisch und Soße). Arabische Gastfreundschaft und Traditionen verlangen es, immer sicherzustellen, dass die Besucher komfortabel schlemmen.

Gebäck & Süßigkeiten

Wie bei den herzhaften Gerichten gibt es viele verschiedene leckere Desserts. Häufige Zutaten sind Margarine, Zucker, Zimt, Honig, Datteln und Nüsse. Zu den berühmtesten Gebäckarten der VAE zählen Al Khabesa (Mehl, Wasser, Zucker mit Safran gemischt), Al Khanfaroush (hergestellt aus Mehl, Wasser, Zucker und Eiern), Al Mohammar Beldebs(weißer Reis gekocht, bis er rot wird), Al Betheeth (Mehl gebacken mit Margarine und Datteln), Al Qurs Al Mafrouk(ein Teig, der zubereitet und dann zum Backen im Boden vergraben wird, die Erde wird dann abgeschüttelt und der Teig mit Margarine und Zucker eingerieben), Al Mahli(dünne Kekse mit Butter und Eiern, die mit Zucker gegessen werden), Al Khameer (geknetetes Mehl mit Zucker und Datteln), Al Saquo (Gebäck mit Margarine, Zucker und Kardamom gemischt), Bilaleet(ein kaltes Gericht mit Vermicelli-Nudeln, serviert mit einem heißen, flachen Omelett), Mamroosa Fouquaund Luqaima. Viele der Desserts werden mit Zucker von lokalen Datteln gesüßt.

Musik, Tanz & Folklore

Zeremonielle Volkstänze, Gedichte und Lieder aus der Vergangenheit sind fester Bestandteil der modernen arabischen Kultur geworden. Diese Künste wurden von traditionellen Sitten und Werten, sozialen Beziehungen und dem Handel mit anderen Regionen und Ländern wie Ostafrika, Iran und Indien beeinflusst. Arabische Volkskunst aus dieser Region basiert entweder auf den Künsten der Wüsten-Beduinen (nomadische Stämme) oder denen von Seeleuten.

Gemeinschaftsgeist und Stammes-Loyalitäten werden zu sozialen Zeremonien wie Hochzeiten und Eid gestärkt und beim Singen und Tanzen ist das Sich-Schönmachen in der feinsten Kleidung sehr wichtig. Eine Vielzahl von handgeschnitzten Instrumenten, wie Trommeln, Holzblasinstrumenten und Streichinstrumenten, wie die Rabaha und Oud,Tamburine und Messingbecken begleiten die Festlichkeiten. In der Vergangenheit war Holz ein wertvolles Gut und wurde für die Gegenstände von zeremonieller Bedeutung bevorzugt. Die Tänze der Männer sind oft durch den Einsatz von Schwertern und Stöcken gekennzeichnet, während die musikalischen Zusammenkünfte der Frauen die Bedeutung von Schmuck und Kunsthandwerk des Inlands widerspiegeln. Lieder und einfache Begleitung der kleinen Handrahmentrommel (Tar) und des Tambourins (Daff), sind sehr beliebt bei den Feiern der Braut, während die lebendigen Trommeln, wogenden Rhythmen, das Abfeuern von Kanonen und festliche Musik, Bestandteil der Zeremonien des Bräutigams sind.

Architektur

Die früheste Form des Schutzes, nach dem nomadischen Beduinenzelt, bestand aus kleinen Hütten, die ausschließlich aus Palmwedeln oder Al-Arisch gebaut waren. Später wurden Häuser aus Korallen und Steinen aus dem Meer gebaut, die von Mörtel zusammengehalten wurden und Mangrovenpfosten bildeten die Holzdachkonstruktion. Privatleben, Kühlung und Sicherheit waren bei der Konstruktion der Festungen und Häuser von größter Bedeutung und diese Eigenschaften waren ausschlaggebend für die Gestaltung der Gebäude, zusammen mit dem Klima und verfügbaren lokalen Ressourcen. Windtürme sind ein einzigartiges Merkmal dieser Region. Sie dienen zur Schaffung von Luftzirkulation und Kühlung in einem Raum. Die wunderschön restaurierten kulturerblichen und künstlerischen Gebiete zollen dem Charme und den praktischen Aspekten der traditionellen Gebäude dieser Gegend Tribut.

Dhaus

Heute wird das Wort Dhau für jedes Schiff verwendet, das aus Holz hergestellt ist. Traditionell handgefertigt in Holz, wecken diese Schiffe Erinnerungen an die lange Tradition des Seehandels in der Region. Vor Jahrhunderten machten ihre Besitzer damit Reisen zu weit entfernten Ländern wie China und noch weiter. Heute segeln die meisten Dhaus zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Iran, Pakistan und Indien, wobei mit einer Vielzahl von Waren gehandelt wird. Die häufigste Dhau ist die Boom, gekennzeichnet durch einen flachen Kopf am Vordersteven, mit einer gemalten Nase in schwarz und weiß. Die Sambuq, mit einem spitzen Kopf am Vordersteven und einem mehr gerundeten Bug, diente ursprünglich den Perlentauchern, wurde aber später für die Fischerei angepasst. Ein weiteres gebräuchliches Design ist die Jalibout, ein starkes Boot mit einem geraden, senkrechten Vordersteven.

Traditionelle Sportarten

Die Falknerei ist ein Sport, bei dem wilde Falken dafür ausgebildet werden, kleine Beutetiere anzugreifen und die Beute zum Abendessen zurück zu bringen. Ursprünglich war dies ein primäres Mittel, um in dieser kargen Umgebung frisches Fleisch zu bekommen. Die Hauptbeute ist die Kragentrappe, aber Falken fangen auch Hasen und den Steinbrachvogel, der die Kiesebene bewohnt.

Das arabische Vollblut ist weltweit berühmt und es wird angenommen, dass die ersten Pferderennen in Sharjah entlang der Al Arouba Straße, vor dem Al Hisn (Sharjah Fort) stattfanden. Heute kann man diese herrlichen Tiere im Sharjah Equestrian & Racing Club in Aktion sehen.

Kamele, im Volksmund auch als „Wüstenschiffe“ bezeichnet, konkurrierten in Arabien seit Jahrhunderten miteinander.  Diese plumpen Tiere halten Geschwindigkeiten von bis zu 20 Kilometern pro Stunde. Der Besuch eines Kamelrennens ist ein unvergessliches Erlebnis.

 

Pornolar sikis izle, turk sex

pornolar

turk porn

turk sex sikis seyret

porno hd izlemek icin en ideal sex sitesi.
Pornolar sikis izle, turk sex

pornolar

turk porn

turk sex sikis seyret

porno hd izlemek icin en ideal sex sitesi.
porno
beylikdüzü escort sirinevler escort istanbul escort escort beylikdüzü beylikdüzü escort şirinevler escort bayan escort şirinevler escort beylikdüzü escort şişli escort şirinevler avrupa yakası escort çapa escort escort beylikdüzü sisli escort mecidiyekoy escort sisli escort
mardin escort bilecik escort
escort kutahya escort malatya
antalya bayan escort
escort bayan gaziantep rus escort